statistisches

 

Der Ortsteil Benninghofen hat ca. 8.600 Einwohner. Seine Fläche ist 275 ha. Dies entspricht 31,3 Einwohner/ha. Benninghofen grenzt an Hörde, an Loh, an den Höchsten und an Wellinghofen.

Benninghofen-Loh wird vom Stadtamt für Statistik und Wahlen als "Statistischer Bezirk 510" des Stadtbezirks Hörde geführt. Einige Daten der Bevölkerungsstatistik aus dem "Statusbericht" zum Ende des Jahres 2005 seien angeführt:
Benninghofen-Loh hatte 8.570 Einwohner, 4.607 Frauen; 3.963 Männer. Der statistische Bezirk Benninghofen-Loh war, hinsichtlich der Einwohnerzahl, der drittgrößte Bezirk innerhalb des Stadtbezirks Hörde. Die Bevölkerungsbilanz war mit einem Plus von 86 Menschen positiv, obwohl die Zahl der Sterbefälle auch in Benninghofen-Loh die der Geburten weit übertraf.
Die Neubautätigkeit spielt hier eine große Rolle; Zuzüge u.a. durch Umzüge werden von der hiesigen Einzelhandelsentwicklung begünstigt, die im Dortmunder "Masterplan Einzelhandel" als positiv gewertet wird.
Der Ausländeranteil beträgt 4,9% in Benninghofen-Loh; in Hörde-City beläuft er sich auf 18,1% - bei einem Dortmunder Stadtdurchschnitt von 12,7% Ausländern.
Auch im Vergleich zum Stadtdurchschnitt wird Benninghofen-Loh als "überaltert" zu bezeichnen sein. Hier sind fast 40% der Menschen älter als 65 Jahre; der Anteil der Minderjährigen beträgt 19,2%.
Die Arbeitslosenquote betrug in Benninghofen-Loh 10,7%; in Hörde-City liegt diese Quote bei fast 22%. Kommunalpolitische Aufgaben ergeben sich aus diesen Zahlen.

Dr. Fritz Hofmann

Einwohner: 8429 (31. Dez. 2006)
Koordinaten: 51° 29ŽN, 7° 31ŽO
Postleitzahlen: 44267, 44269
Vorwahl: 0231